Partikelzähler für wasserbasierte Hydraulik

Aus Sicherheits- und Umweltschutzgründen werden hydraulische Systeme in der Offshore-Öl&Gas-Industrie mit biologisch abbaubaren Hydraulikfl üssigkeiten betrieben. Diese bestehen aus Wasser-GlykolGemischen, die bei Austritt ins Meerwasser wesentlich geringeren Schaden anrichten als ölbasierte Hydraulikflüssigkeiten. Die Wasser-Glykol-Flüssigkeiten werden auch wegen ihrer Viskositätsstabilität bei Temperaturschwankungen bevorzugt. Zudem sind sie schwer entflammbar. Zu den Anwendungsbereichen im Offshore-Bereich gehören Untersee-Hydrauliksysteme („Christmas Trees“), Bohrlochventile, hydraulische Speicher und Pumpenaggregate sowie Unterseeversorgungsleitungen und Steuersysteme.

Für die Partikelanalyse von wasserbasierten Hydraulikflüssigkeiten stehen spezielle Messinstrumente zur Verfügung, die für die Kontaminationsanalyse im OffshoreBereich konzipiert wurden. Die tragbaren Partikelzählermodelle PAMAS S4031 WG und PAMAS S4031 GO WG sowie die Laborinstrumente PAMAS SBSS WG und PAMAS FastPatch 2 GO und das Onlinegerät PAMAS OLS50P eignen sich für die Analyse von WasserGlykol-Flüssigkeiten und sind insbesondere auf Kompatibilität mit den folgenden Hydraulikflüssigkeiten getestet: MacDermid Oceanic HW 540/443/443R, Castrol Transaqua, Pelagic 100, Aqualink 325-F Houghton, Aqualink HT804F und Aqualink 300-F. Aufgrund ihrer Zuverlässigkeit haben sich Wasser-Glykol-Geräte von PAMAS im Offshore-Bereich bewährt.