Partikelzähler für Emulsionen und dunkle Flüssigkeiten

Es gibt Flüssigkeiten, die mit einem automatischen Partikelzähler nicht analysiert werden können. Hierzu zählen ZweiPhasen-Flüssigkeiten, Emulsionen, oder stark verschmutzte Flüssigkeiten, deren außerordentlich hohe Partikelkonzentration die maximale Partikelkonzentration eines automatischen Partikelzählers übersteigt. Um auch Anwender solcher Probenflüssigkeiten bei der Partikelanalyse unterstützen zu können, bietet PAMAS ein eigenes mikroskopisches Bildanalysesystem an.

Das PAMAS FastPatch 2 GO analysiert Partikel auf Filteroberflächen und liefert Angaben zur Länge und zur Breite jedes einzelnen Partikels. Der Anwender kann Bilder von jeder beliebigen Teiloberfläche des Membranfilters aufzeichnen und diese zusammen mit den Größenangaben jedes angezeigten Partikels dem Analysebericht hinzufügen. Die Messergebnisse werden in Konformität zu den Reinheitsklassenstandards SAE AS 4059 (B-F), NAS 1638, ISO 4406 und ISO 16232 ausgegeben. Im Analysebericht der mikroskopischen Auszählung sind auch digitale Membranaufnahmen gemäß ISO 4407 enthalten. Kundenspezifische Standards können ebenfalls erfüllt werden.

Für die Messung von dunklen Flüssigkeiten eignet sich auch der Partikelzähler PAMAS S50DP. Das Onlinegerät verfügt über ein integriertes Verdünnungssystem, mit dem die Probe vor der Messung automatisch verdünnt werden kann.