Partikelzähler für Hydraulikflüssigkeiten in der Luftfahrt

Ein typischer Anwendungsbereich der optischen Partikelmessung mithilfe eines automatischen Partikelzählers ist die Reinheitskontrolle von Hydraulikflüssigkeiten. Diese Flüssigkeiten werden in hydraulischen Systemen zur Übertragung von Energie eingesetzt. Grundvoraussetzung für einen reibungslosen Anlagenbetrieb und für die kontinuierliche Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit ist eine regelmäßige Zustandsüberwachung und Reinheitskontrolle der Betriebsflüssigkeit, damit auftretende Verunreinigungen nicht zu Systemausfällen führen.

Eine in der Luftfahrt weit verbreitete Hydraulikflüssigkeit ist das Fluid* Skydrol®. Für die Herstellung dieser nicht brennbaren Hydraulikflüssigkeit wird Phosphat-Ester mit Additiven angereichert. Neben dem niedrigen Brandrisiko hat Skydrol® noch einen weiteren Vorteil: Es bleibt auch bei niedrigeren Temperaturen in sehr kalter Umgebung in extremen Höhen gebrauchsfähig. Gerade wegen dieser Eigenschaft wird Skydrol® daher vor allem in der Luftfahrt für die hydraulische Bewegung von Flugzeugkomponenten verwendet.

Skydrol® ist eine ätzende Flüssigkeit, die aufgrund ihrer chemischen Zusammensetzung inkompatibel mit manchen Materialien ist. Um Korrosion zu vermeiden, müssen bei der Herstellung von Partikelzählern für Skydrol®-Anwendungen daher besondere chemisch beständige Materialien nach Herstellervorgaben verwendet werden, die resistent gegen Korrosion und kompatibel mit Skydrol® sind.

PAMAS hat tragbare, Labor- und Online-Partikelzähler im Sortiment, die für die Messung von Skydrol® eingesetzt werden können: hierzu gehören beispielsweise die Modelle PAMAS S40PAMAS S4031, PAMAS SBSS, PAMAS OLS50P und PAMAS OLS4031. Dank intelligenter Ausführung des Durchflusspfades und Verwendung von hochwertigen kompatiblen Materialien kann das PAMAS SBSS sowohl für ölbasierte Flüssigkeiten als auch für Skydrol® verwendet werden.

*Skydrol® ist ein markenrechtlich geschütztes Produkt des US-amerikanischen Herstellers Eastman Chemical. Neben Skydrol® gibt es auf dem Markt noch weitere Hydraulikflüssigkeiten für die Luftfahrt (wie beispielsweise HyJetTM von Exxon Mobil), die ebenfalls mit Additiven angereichertes PhosphatEster enthalten.